Wie misst man etwas wie Usability?

Spread the love

Ob ein Produkt tut, was es soll (Utility), lässt sich einfach mit einem Ja oder Nein beantworten. Doch wie misst man etwas wie Usability?

In diesem Artikel möchte ich die Usability Measures einführen. Anhand dieser Auswahl einfacher Kriterien kommen wir der Beantwortung dieser Frage ein gutes Stück näher.

Solche Maße für Usability lassen sich kaum allgemeingültig festsetzen. Deshalb möchte ich nun zwei Vorschläge präsentieren, die zum einen von Brian Shackel und zum anderen von Jakob Nielsen und Thomas Landauerentwickelt wurden.

Shackel (1990)

  • Effektivität (vgl. Utility)
  • Erlernbarkeit
  • Flexibilität (Adaption an verschiedene Aufgaben)
  • Attitüde (Nutzerzufriedenheit)

Nielsen und Landauer (1993)

  • Effektivität (siehe oben)
  • Effizienz (Ist der nötige Aufwand angemessen)
  • Erlernbarkeit und Erinnerung der Benutzung
  • Sicherheit
  • Zufriedenheit der Nutzer

So etwas abstraktes und kontextabhängiges wie Usability lässt sich schwer messen. Um trotzdem begründete Aussagen treffen zu können, bieten sich Usability Measures an.

Fallen dir Produkte ein, welche diese Kriterien besonders gut oder schlecht erfüllen?

Sie können diesen Artikel mögen: Eine Open-Source-Plattform…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *